Beschuldigt von Raub?

advertisements

Hallo Leute,

ich habe vorhin ein Brief erhalten mit einer Anklage. Hier steht, anscheinend habe ich ein Film über Torrent illegal heruntergeladen (Das Bourne Vermächtnis) und da steht auch eine IP Adresse. Und eine Rechnung von ca 1000 Euro. Den Film kenne ich zwar, allerdings kann ich mich nicht Erinnern es jemals über Torrent heruntergeladen zu haben.

Was soll ich jetzt tun ? - Bitte helft mir!

advertisements

IANAL, aber vermutlich wurdest Du nicht angeklagt, sondern abgemahnt. Und das nicht, weil Du etwas herunter-, sondern weil Du etwas hochgeladen hast.

Du hast AFAIK 4 Möglichkeiten:

  1. Du kannst bezahlen und unterschreiben. Das wäre ganz schlecht: Erstens bist Du das Geld los und zweitens bringst Du Dich durch das Unterschreiben der Unterlassungserklärung in Teufels Küche. Wenn dann in den nächsten Jahrzehnten irgendwas zweifelhaftes von Deinem Internetanschluss aus passiert, wird es richtig teuer (fünf- bis sechsstellig).

  2. Du kannst nichts machen und Dich tot stellen. Das kann klappen, ist aber gefährlich. Die Forderungen werden immer höher werden und die Drohungen immer heftiger.

  3. Du kannst eine "Modifizierte Unterlassungserklärung" abgeben. Das klappt bei den meisten Leuten, Du musst allerdings sehr genau darauf achten, was Du in diese Erklärung reinschreibst.

  4. Du kannst zu einem der unzähligen auf diese Abmahnfälle spezialisierten Anwalt gehen. Dann musst Du zwar (es sei denn, Du hättest großes Pech) nicht die 1000 Euro bezahlen, aber ein paar Hundert wirst Du trotzdem loswerden.