Das Gefühl, sich von außen zu sehen?

advertisements

Guten Tag!

Mir passiert es ab und an, dass ich meinen Körper nicht mehr spüre und das Gefühl habe mich selbst von außen zu sehen, kann meinen Körper aber noch bewegen. Dieser Zustand lässt sich entzwischen auch bewusst herbeiführen indem man sich in einen entsprechenden emotionalen Zustand versetzt.

Mir ist klar, dass das natürlich nur in meinem Kopf abläuft.

Worin liegt die Ursache für soetwas und kann man das medikamentös behandeln?

Man sagt ja auch "da hab ich ganz schön neben mir gestanden", hat das einen Zusammenhang?

advertisements

Nimm keine Medikamente. Du hast keine Krankheit Du verlagerst dein Bewusstsein von zwischen den Augen nach draussen. Viele Menschen wuerden einiges geben, das zu koennen. Diesen Zustand erleben alle Menschen des Nachts wenn sie traeumen, koennen sich aber spaeter nicht daran erinnern. Und natuerlich nach dem Tod verlaesst unser Bewusstsein den toten Koerper und fliegt in den Himmel. Dein Bewusstsein, das ist das wahre Ich, wird uebrigens niemals sterben. Also kannst du damit auch spielen und versuchen dich weiter weg vom Koerper zu bewegen und es mal probieren. Lese auch mal die Buecher von Robert Monroe. Das wird dich interessieren. Mit dir ist alles klar. Du bist gesund. Viel Erfolg