Ist es wert, ein Darlehen für das erste Auto zu nehmen (5000)

advertisements

Das Auto will ich 4-6 Jahre fahren darum der Kredit Bin Azubi

advertisements

Wenn du die Ausbildungsstelle mit ÖPNV nicht in einem vernünftigen Zeitrahmen erreichen kannst, könnte ich schon nachvollziehen, dass ein etwas besserer Gebrauchter Sinn macht trotz Kredit. Einfach um zuverlässig dort hinzukommen und keinen schlechten Eindruck zu erwecken.

Aber 60 Monatsraten finde ich heftig. Da musst du ja noch Jahre später  abzahlen, nachdem du längst ausgelernt hast. Stell dir mal vor, du wirst nicht übernommen und findest nicht sofort was Vernünftiges. Dann bist du unter Umständen gezwungen, Zeitarbeit oder ähnlichen Dreck anzunehmen, nur um weiter den Kredit bedienen zu können.

Oder es könnte passieren, dass du umziehen musst für eine Arbeitsstelle in einem anderen Betrieb. In dem Moment wird sich dein Leben ziemlich heftig ändern und du brauchst zusätzliches Geld für alles mögliche, so ein Umzug geht allein kaum unter vier Mille ab.

Man muss für einen einigermaßen zuverlässigen Gebrauchten keine 5000 Euro ausgeben. Du kannst einen recht ordentlichen Mitsubishi Colt oder Mazda 2 mit etwas Suchen für 3000 bekommen. Hyundai Sonata, wenn es ein großes Auto sein soll, stehen mit irre viel Ausstattung an jeder Ecke für das Geld herum. Mercedes A-Klasse Benziner ab 2004 aus erster Hand fangen ebenfalls um den Dreh an, wenngleich oft mit etwas vielen Kilometern auf der Uhr. Natürlich wird da mal irgendwann die eine oder andere Reparatur fällig, aber glaub mal bloß nicht, das könntest du mit Sicherheit ausschließen, indem du 2000 Euro mehr ausgibst.

Wenn du zur Not auch mit dem Bus zur Lehrstelle kommst, würd ich für das eine Jahr aber noch was völlig anderes machen, nämlich eine TÜV-Strategie riskieren: fahrbereites Auto mit anderthalb, zwei Jahren TÜV für möglichst wenig Geld, max. 1000 Euro besorgen und bei der ersten teuren Reparatur oder wenn er nicht mehr ohne große Investition über die HU kommt, abstoßen und den nächsten her.