Lötzinnsorten

advertisements

Ich habe mir ein Paar Rollen Lötzinn billig ersteigert und bin beim Durchschauen auf die Bezeichnungen gestoßen.

Es sind einige verschiedene wie zB. Schaltlot, Radiolot, Bastellot usw.

Was bedeuten diese Bezeichnungen und warum gibt es für jede Anwendung eine eigene Mischung??

advertisements

Schaltlot, Radiolot, Bastellot sind ältere Namen für ein und dasselbe Produkt, nämlich Lötzinn.

Es gibt Lötzinn mit und ohne Flußmittel.

Ist es ohne Flußmittel muß man mit Lötfett arbeiten, ist nicht ganz einfach.

Mit Flußmittel ist natürlich einfacher zu arbeiten.

Älteres Lötzinn enthält meist 60% Zinn und 40% Blei, bei etwas neuerem sinds 60% Zinn, 38% Blei und 2%Kupfer.

Ich nutze am liebsten 60/40 mit Flußmittel und meistens 1mm Lötzinn.

Die Leitfähigkeit für elektrische und elektronische Bauteile ist immer sehrgut.

Und dann gibts noch diesen bleifreien Quatsch, da bedarf es höhere Temperaturen, was für div. Bauteile äußerst schlecht ist.

Zulange den Lötkolben drangehalten und das Bauteil ist Schrott.