Sind arme Menschen einfach nur faul?

advertisements

Sind Menschen die arm sind einfach nur faul und deswegen arm? Oder hat das andere Gründe warum es so viele arme Menschen gibt, und nur wenige wirklich reiche? Oder ist es eher umgekehrt das arme Menschen hart schuften müssen um gerade so zu überleben können? Gerade in Ländern wie z.B. Der USA gibt es viele arme, und auch viele Obdachlose. Sind und waren die alle einfach zu faul?

advertisements

Das liegt zum Teil an unserer Schulpolitik, wo Schüler, die ernsthafte Probleme haben, nicht ausreichend gefördert werden. Dafür haben die Lehrkräfte bei den oft übervollen Klassen und den vielen Schülern mit Migrationshintergrund mit schlechten Deutschkenntnissen einfach keine Zeit.

So fängt es schon mal an. Wenn sie dann noch aus Verhältnissen stammen, wo die Eltern schon nicht ausreichend Bildung erfahren haben oder es den Eltern einfach egal ist - sowas gibt es leider allzu häufig - dann wird bereits in der Grundschule der Grundstein zur Armut gelegt.

Das wird dann natürlich später nicht besser, diese Schüler werden meist einfach in Förderschulen gesteckt. Und welcher Ausbilder nimmt schon jemand, der in einer Förderschule war? Da sind die Chancen mehr als gering.

Und dann gibt es auch einfach Menschen, die aufgrund ihrer Erziehung und dem Hintergrund im Elternhaus absolut keine Motivation haben, sich anzustrengen. Kein guter Schulabschluß, keine Ausbildung, nur Jobs - und dann bist Du ganz schnell raus und beziehst ALG. Und diese Menschen sind arm - das hat nichts mit Faulheit zu tun.

Wobei es sicherlich auch Menschen gibt, die denken "Was soll ich mich anstrengen? Ob ich jetzt einen schlecht bezahlten Job habe oder ALG beziehe, im Endeffekt bekomme ich gleich viel Geld und brauche dafür nichts zu tun.

lg Lilo