Warum bin ich nicht zufrieden? Warum bin ich so?

advertisements

Hay ,

Man müsste meine ich hätte ein super leben . Hab mein Abitur und träumte davon Mode Designerin zu werden und habe im Oktober auch die Ausbildung an einer privaten Schule für Mode angefangen .
Doch irgendwie bin ich oft am weinen . Ich vermisse Schule und meine alten Freunde und ich würde am liebsten die Zeit zurück drehen . Ich weiß das geht nicht und ich muss nach vorne blicken aber ich weiß nicht wie . Ich glaube ich habe Depressionen . Manchmal starre ich stundenlang in die leere . Ich fühle mich leer und ich weiss garnicht mehr wer ich bin . Also ich habe manchmal das Gefühl ich leben einfach nur so ohne Sinn . Hab keine richtige Freude am Leben. Ich glaube es liegt auch an der Ausbildung bin mir aber nicht sicher... überlege abzubrechen aber ich kann mich einfach nicht entscheiden und das macht es noch viel schwerer weil ich einfach keine Perspektive mehr habe .
Ich habe Tage da geht es mir gut und Tage da geht es mir richtig schlecht . Und mittlerweile hat glaube ich meine Familie auch keine Lust mehr und meckern dass ich diese heul Phasen  habe ... das hilft mir aber nicht dadurch fühle ich mich wie ein Verlierer, dumm um die Ausbildung durch zu ziehen ....
Ich liebe es zu malen und zu zeichnen  und zu nähen doch seid der Ausbildung hasse ich es und mache es kaum ....
was soll ich tun ? Fühle ich mich so schlecht wegen der Ausbildung - soll ich abbrechen ? Hab ich Depressionen ?
Ich weiß echt nicht mehr weiter . Ich weiß nur dass ich mich schnell entscheiden muss denn bald sind Prüfungen und ich weiß jetzt schon dass ich die verhauen werde weil ich mich nicht zum lernen motivieren kann . Ich bin eigentlich sehr fleißig doch in letzter Zeit mache ich nichts . Mir fallen sogar die einfachsten Sachen schwer . Morgens aufstehen ist die reinste Qual !
Entweder ziehe ich das durch oder ich breche bald ab und lasse es direkt mit den Prüfungen ...

Naja alles in einem gehen mir oft die Fragen durch den Kopf : warum bin ich nicht zufrieden ? warum bin ich so ?

Manchmal fühle ich mich als würde jeder weiter leben und ich stecke seelisch fest . Ich glaube es versteht niemand wie schlecht es mir geht , denn oft gucken mich Familie und Freunde einfach nur an mit diesen Ausdruck: wir schaffen es alle warum du nicht ? Was machst du dir für Probleme ?

advertisements

Du hast einen neuen Lebensabschnitt begonnen. Schule war mal, jetzt beginnt die Ausbildung und danach das Berufsleben.

Vielleicht bist du ein sehr großes Gewohnheitstier, das sich schwer mit einer neuen Umgebung anfreundet. Aber es gehört zum Leben dazu, dass man immer wieder neue Leute kennenlernt.

Meine jüngere Tochter ist auch ein Typ, der viel Sicherheit braucht. Wenn was Altes wegbricht und was Neues ansteht, verliert sie auch regelmäßig den Faden und braucht viel Zuspruch. Das passiert vielleicht auch mehr dem ruhigeren Wesen. Offenere Wesen kommen mit Veränderungen wohl besser zurecht.

Sieh in deiner Wunsch-Ausbildung keinen Feind, sondern deinen Weg, den du immer gehen wolltest. Andere Jugendliche haben (noch) keinen Plan, für die ist es noch schwerer.

Zu den alten Freunden muss der Kontakt ja nicht abbrechen, nur weil ihr jetzt nicht mehr zusammen zur Schule geht. Meine große Tochter hat immer noch zwei, drei alte Freundinnen von früher, auch wenn sie schon seit 10 Jahren woanders wohnt und arbeitet. Wer Kontakt halten will, der hält ihn auch und findet auch Wege für persönliche Treffen.

Schau nach vorne. Mit Rückwärtslaufen kommt man nämlich nicht voran.