Warum bin ich so krank und wo gehen meine Gefühle?

advertisements

Seit neuestem schaue im Internet Videos an von Menschen, die sterben (Suizid, Mord) und ich schrecke davor kaum zurück (Nur wenn es zu eklig wird, wenn Innereien rauskommen oder so). Warum bin ich so krank und "mag" es solche Videos anzuschauen? Das ist doch nicht normal... Außerdem bin ich dabei fast komplett emotionslos. Ich verstehe mich selbst nicht mehr.

advertisements

Du brauchst dir keine Gedanken darüber zu machen und bist auch nicht "krank" oder so ähnlich. Wenn man etwas oft genug gesehen hat ist man abgehärtet - wie eine Art Konfrontationstherapie.

Außerdem sind dir die Menschen in den Videos wahrscheinlich fremd, das heißt du wirst emotional nicht ergriffen wie bei einem Bekannten.

Wenn es dich dennoch sehr stark stören sollte, dass du den FDrang hast die Videos zu gucken, würde dir vielleicht eine Gesprächstherapie gut tun - da schaut man warum du dir diese Videos ansiehst.

Aber als krank würde ich dich wirklich nicht bezeichnen