Warum sind viele Menschen materialistisch?

advertisements

Viele Menschen sind besessen von materiellem, warum? Gibt es nicht wichtigeres als möglichst viel Luxus? Mal abgesehen davon das zu viel Luxus uns verweichlicht. Waren Menschen schon immer so materialistisch?

advertisements

Wenn man in der Geschichte zurück geht, erkannte man auch früher schon Strukturen von Materialismus. Auch damals strebten die Menschen mehr nach Reichtum als alles andere.

Nur heute wo die Menschen toleranter und offener den je sind, nutzen sie dies durch die Medien zu ihrem Vorteil.

Die Menschen lieben das Geld, den Reichtum, ihren Status und vergessen die Realität bei dem Ganzen. Sie werden geblendet durch die ganzen Reize. Das ist das was die Welt daraus macht. Die Marktführer freuen sich doch drüber und stellen immer mehr Sucht-Artikel und Dinge her, bei denen der Mensch nicht auf die 'Ursachen dieses Zeugs' schaut, sondern nur besser da stehen möchte, da man immer mehr als alle anderen will. Sie leben nach dem Motto 'je mehr, desto besser'. Viel Geld haben reicht nicht, da muss mehr her.

- - - - - - - -

Eine Besserung ist nicht in Sicht und wird es auch nicht geben. Die Gläubigen unter uns beziehen sich dann auf die Bibel, in der dies auch vorausgesagt wurde. Menschen lieben das Geld & Co. mehr als Gott. ^^