Welche guten Argumente gibt es für die aktuelle Drogenpolitik in Deutschland?

advertisements

Bitte nur schlaue Antworten kein Pseudo CDU-Gerede

advertisements

Es ist gut für die Waffenindustrie. Prohibition von Drogen fördert den Schwarzmarkt und die Drogenkartelle, sowie die damit verbunden militärischen Konflikte.

Es ist gut für die Mafia. Durch eine Legalisierung von Drogen würden der Mafia und der organisierten Kriminalität viele Märkte wegbrechen.

Es ist gut für Minderjährige die gerne Drogen nehmen wollen. Alkohol und Tabak zu organisieren ist für 11jährige vergleichsweise schwierig, da es kaum einen Schwarzmarkt dafür gibt. Da die meisten anderen Drogen illegal sind existiert ein Schwarzmarkt der es auch Kindern ermöglicht Drogen zu kaufen.

Die Pharmaindustrie profitiert davon, weil viele Medikamente aufgrund Missbrauchs verboten werden. So hat sie die Möglichkeit weniger effektive Medikamente zu entwickeln und diese zu verkaufen. Das ist übrigens auch gut für die Versicherungen, weil somit Kranke früher sterben und dementsprechend weniger Kosten. Postivie Auswirkungen hat diese Entwicklung übrigens auch für Eigentümer von Friedhöfen oder Schreiner die sich auf die Herstellung von Särgen spezialisiert haben.

Der Tatbestand des Verdachtes auf Drogenbesitz kann nur existieren wenn Drogen illegal sind. Dieser Verdacht wird oft von der Polizei missbraucht um Menschen in ihren Persönlichkeitsrechten einzuschränken. Das ist eine gute Sache für alle Menschen die Persönlichkeitsrechte nicht so toll finden.

Von daher, siehste, es gibt haufenweise gute Argumente für eine Prohibition von Drogen. Lass dich von irgendwelchen Hippies die für eine Drogenlegalisierung sind also nicht vom Weg abbringen. Lg