Wie ist die Beziehung zwischen Mitomycin und Zellreparatur?

advertisements

Mitomycine sind ja Antibiotika, die Anti-Tumor Eigenschaften haben, indem sie die DNA-Stränge der Chromatide vor der Verdopplung vernetzen.

Die Vernetzung ist nicht mehr reparabel für die Zelle.

Kann mir vielleicht jemand den Zusammenhang erklären?

advertisements

Ich verstehe nicht ganz deine Frage.

Durch Mitomycin werden die beiden DNA-Stränge kovalent aneinander gebunden. Es ist nun keine Trennung mehr möglich. Replikation und Transkription können nicht mehr ablaufen, womit das Erbgut im Endeffekt unbrauchbar wird. Die Zelle kann so nicht mehr viel machen. Schlussendlich wird die Apoptose eingeleitet.